*** Herzlich Willkommen bei der Community des "CooL Verlages" ***



Einige Bereiche können Sie nur als reg. Mitglied einsehen


Es ist jetzt Uhr und es wird immer später!
Feiertage

Foren Suche

Ergebnisse in der Bildersuche


  • NEU! CooL48 ~ CooL for AidDatum22.01.2012 09:45
    Blog-Artikel von Alexandra



    Seit 2012 gibt es CooL48 ~ CooL for Aid

    Die Eventagentur mit Herz.

    Mehr darüber erfahrt Ihr unter: http://www.cool48.de

    Viel Spaß

  • Thema von Alexandra im Forum CooL Events

    Der Cool Verlag präsentiert:
    _______________________
    Com.ische Weihnachten
    ... die etwas andere LESUNG



    Zu sehen und hören gibt es:

    Literarische Geschenke, komödiantisch COOL serviert.
    U.a mit Special Guest bekannt aus Funk- und Fernsehen Comedian "John Doyle" aus Köln, liest aus seinem aktuellen Buch
    "Dont´t worry be German" mit anschließender Autogrammstunde.
    Des weiteren performt der Musikcomedian "Manuel Wolff" aus Köln, sowie der Kabarettist "Stefan Rosenland" aus Mönchengladbach im Wechsel lesen Autoren des Verlages, aus aktuellen Büchern, Geschichten zum Fest.

    Lesungen beginnen um ca. 18.30 Uhr mit Autoren des Verlages.
    Nach je ca. 45 min. wird es dann eine Pause geben, wobei sich dann weitere Leser abwechseln.
    Die Lesung beschließt John Doyle so gegen 21.30 Uhr.
    Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

    Die ca. 3 stündige Lesung kostet im VVK 13,- Euro, den VVK übernimmt das Bürgerhaus Bergischer Löwe in Bergisch Gladbach (Theaterkasse), an der Abendkasse im 2. Stock vor dem Spiegelsaal kostet dann die Karte 16,- Euro.
    Es ist auch möglich Karten zu reservieren, dies können Sie unter:
    event@cool-verlag.de oder Handy: 0151-21089210 tun.
    Bitte mit Angabe Ihres Namens, Adresse, Telefonnummer und Stückzahl.
    __________________________​____________________

    Ausserdem findet im Foyer ein kleiner weihnachtlicher Künstlermarkt statt, den Sie kostenfrei besuchen können.
    Geboten werden:
    - Bilder
    - Bücher
    - Kunstgegenstände
    u.v.m.
    Hier haben Sie auch die Möglichkeit, alle Künstler sowie Autoren, persönlich kennen zu lernen.

  • Hallo im CooLen BlogDatum24.11.2011 08:27
    Blog-Artikel von Alexandra

    Hallo und herzlich Willkommen im Blog des CooL Verlages

    Ich freue mich auf viele Einträge und regen Austausch.
    Wie Sie sehen haben wir auch ein Forum, dass bereits gut gefüllt ist.
    Einfach registrieren und los gehts.
    Natürlich Freischaltung abwarten

    LG die Superadmina

  • NEU seit 01.11.2011Datum23.11.2011 00:56
    Blog-Artikel von Alexandra

    Hallo liebe Autoren und Künstler

    Endlich nimmt das ganze hier Formen an.
    Wir sind sehr bemüht so schnell wie möglich alles auf einen aktuellen und neuen Stand zu bringen.
    Hier im Forum des CooL Verlages, haben Sie die Möglichkeiten sich über alles rund um den Verlag und seine Aktivitäten zu informieren.

    Wir stellen ebenfalls alles auf Facebook um sie auch dort über Neuigkeiten im Forum auf dem laufenden zu halten.

    Falls Sie hier irgendwelche Probleme haben sollten, schreiben Sie mir bitte eine persönliche Nachricht.

    Ich wünsche Ihnen viel Spaß im Forum

    Ihre Superadmina Alexandra

    PS: Um in einige Bereiche zu gelangen müssen Sie sich zuvor anmelden, dies ist kostenfrei und mit wenigen klicks erledigt.

  • Samstag 17.12 2011

    Weihnachtlicher Künstlermarkt



    Am 17. Dezember 2011

    Im Foyer (2.Stock) des Bergischen Löwen in Bergisch Gladbach

    Kostenlos begehbar von 17.00 Uhr - 22.00 Uhr
    Geboten weden:

    - Bücher
    - Bilder
    - Kalender
    - Karten
    - Räucherwaren
    - div. anderes


    erstellt vonEingetragen von Alexandra
    UhrzeitDatum: 17.Dezember.2011 - 17.Dezember.2011
  • Samstag 17.12 2011

    Der Cool Verlag präsentiert:
    _______________________
    Com.ische Weihnachten
    ... die etwas andere LESUNG



    Zu sehen und hören gibt es:

    Literarische Geschenke, komödiantisch COOL serviert.
    U.a mit Special Guest bekannt aus Funk- und Fernsehen Comedian "John Doyle" aus Köln, liest aus seinem aktuellen Buch
    "Dont´t worry be German" mit anschließender Autogrammstunde.
    Des weiteren performt der Musikcomedian "Manuel Wolff" aus Köln, sowie der Kabarettist "Stefan Rosenland" aus Mönchengladbach im Wechsel lesen Autoren des Verlages, aus aktuellen Büchern, Geschichten zum Fest.

    Lesungen beginnen um ca. 18.30 Uhr mit Autoren des Verlages.
    Nach je ca. 45 min. wird es dann eine Pause geben, wobei sich dann weitere Leser abwechseln.
    Die Lesung beschließt John Doyle so gegen 21.30 Uhr.
    Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

    Die ca. 3 stündige Lesung kostet im VVK 13,- Euro, den VVK übernimmt das Bürgerhaus Bergischer Löwe in Bergisch Gladbach (Theaterkasse), an der Abendkasse im 2. Stock vor dem Spiegelsaal kostet dann die Karte 16,- Euro.
    Es ist auch möglich Karten zu reservieren, dies können Sie unter:
    event@cool-verlag.de oder Handy: 0151-21089210 tun.
    Bitte mit Angabe Ihres Namens, Adresse, Telefonnummer und Stückzahl.
    __________________________​____________________

    Ausserdem findet im Foyer ein kleiner weihnachtlicher Künstlermarkt statt, den Sie kostenfrei besuchen können.
    Geboten werden:
    - Bilder
    - Bücher
    - Kunstgegenstände
    u.v.m.
    Hier haben Sie auch die Möglichkeit, alle Künstler sowie Autoren, persönlich kennen zu lernen.


    erstellt vonEingetragen von Alexandra
    UhrzeitDatum: 17.Dezember.2011 - 17.Dezember.2011
  • Thema von Alexandra im Forum Bücher

    Ab 01. Dezember 2011 erhältlich

    Gedanken... Sprünge
    von
    Hildegard Paulussen


    Lyrikband - 115 Seiten - Softcover

    D 9,50 Euro
    A 10,50 Euro





    Über die Autorin: „Hildegard Paulussen“

    Die Bonner Lyrikerin Hildegard Paulussen wurde 1944 in Bonn geboren und lebt bis heute dort. -
    Schon in ihrer Kindheit schrieb sie mit Begeisterung Märchen und Gedichte - gewann einige kleine Auf-merksamkeiten - die dann aber für Jahrzehnte durch Familie und Berufstätigkeit zum Erliegen kamen. Erst 2004 – in einer schlaflosen Nacht – brachte sie wieder das erste Gedicht zu Papier und ab da ging es dann unweigerlich weiter mit Veröffentlichun¬gen in bisher ca. 30 Anthologien.
    Während der Entstehungsphase ihrer Gedichte las sie keine Arbeiten von anderen Lyrikern, da sie ihren ei-genen Stil entwickeln und sich von niemandem beein-flussen lassen wollte. Auch in der NDR1 Rundfunk-sendung „Romantische Stunde“ wurden verschie-dentlich einige ihrer Gedichte vorgetragen. Zur Lyrik kamen im Laufe der Jahre Kurzgeschichten und Aphorismen hinzu und wurden veröffentlicht – Auftritte auf Literaturbühnen folgten.
    Sie ist Mitglied in der Autorinnenvereinigung e.V.

  • Es geht wieder los!!!Datum04.10.2011 15:37
    Thema von Alexandra im Forum Was gibt´s Neues?

    Hallo liebe Autoren

    Es geht wieder los.
    Nach langer Schaffenspause starten wir unter dem Namen: CooL Verlag wieder NEU.
    Durch einige private Vorkommnisse war es uns nur möglich mit angezogener Handbremse zu fahren.
    Auch unsere Startposition haben wir, vom eher doch dünn besiedelten und eher nicht an kulturinteressiertem Unterfranken, verlegt nach... Bergisch Gladbach. Haben hier nur je 1 km nach Leverkusen od. nach Köln, so liegen wir im Zentrum aller Kultur.

    Also, daher straten wir mit 3 neuen Anthologien die wir bei einer Frühjahreslesung (Veranstaltungsort gebe ich noch bekannt) dem Publikum vorgestellt werden wird.

    Lasst Euch mitreissen, motivieren...

    Es grüßt Euch die Verlegerin

    Näheres findet Ihr unter: http://www.cool-verlag.de

  • Weiter gehts´s 2011 das Jahr der JahreDatum26.01.2011 06:39

    Mit Pauken und Trompeten starten wir ins Jahr 2011 und lassen uns von der Wirtschaftskrise nicht unterkriegen.
    Jeder der Lust hat mit uns was zu bewegen bekommt die volle Unterstützung, denn nur eine starke Gemeinschaft kann alle Hürden überwinden.

    Gemeinsam sind wir stark

  • Zeitschrift SMS School Message ServiceDatum26.01.2011 06:31
    Thema von Alexandra im Forum Was gibt´s Neues?

    Liebe Leute, zu Beginn des Jahres gibt es eine Neuerung. Wir starten mit einer Zeitschrift, diese heißt "SMS" und wird und soll vom Leser für den Leser geschrieben werden. Dafür brauche ich natürlich Eure Hilfe. SMS gliedert sich wie folgt auf und bedeutet: School Message Service. Mit einer Auflage von 70.000 Stück wollen wir ab April Deutschlandweit zu lesen sein.
    Hier gibt es endlich die Möglichkeit für jeden, seine Meinung frei zu äussern. Die Themengebiete sind umfangreich und zu jedem aktuellen Thema gibt es eine Umfrage, z.B. was haltet Ihr von dem Hipe um den Dioxinskandal. Wie kommt dieser bei Euch an? Macht Ihr Euch Gedanken? Und welche? ... Ich wünsche Euch viel Spaß in unserer Gemeinde.Mehr Infos könnt Ihr unter: http://www.sms-magazine.comfinden

  • Gemeinschaftsprojekt kleiner VerlageDatum22.01.2011 08:58
    Thema von Alexandra im Forum Verlage

    Gemeinschaftsrpojekt kleiner Verlage

    Das Forum dient zum Austausch für kleine Verlage.
    Alle die Lust haben am Projekt teil zu nehmen, sind recht herzlich eingeladen.

    Liebe Grüße

    Admin Alex

  • Mediadaten WDS Media Verlag und der Zeitschrift "SMS"

    Sie finden im Anhang als PDF zum Download die aktuellen Mediadaten des WDS Media Verlages und der Zeitschrift "SMS".

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anzeigen und Fremdbeilagen

    1. "Anzeigenauftrag" im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum Zweck der Verbreitung.

    2. Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzuru-fen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auf-trag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige in-nerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird.

    3. Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 ge-nannten Frist auch über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen.

    4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auf-traggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf höherer Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht.

    5. Bei der Errechnung der Abnahmemengen werden Text-Millimeterzeilen dem Preis entsprechend in Anzeigen-Millimeter umgerechnet.

    6. Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Num-mern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen, müssen so rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf.

    7. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort "Anzeige" deutlich kenntlich gemacht.

    8. Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge – auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – und Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen des Verlages abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar ist. Dies gilt auch für Aufträge, die bei Geschäftsstellen, Annahmestellen oder Vertretern aufgegeben werden. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bin-dend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteiles der Zei-tung oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ableh-nung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

    9. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beila-gen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an. Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten.

    10. Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm hierfür ge-stellte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages. Schadensersatz-ansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Hand-lung sind – auch bei telefonischer Auftragserteilung – ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche aus Un-möglichkeit der Leistung und Verzug sind beschränkt auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens und auf das für die betreffende Anzeige oder Beilage zu zahlende Entgelt. Dies gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahr-lässigkeit des Verlegers, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen. Eine Haftung des Verlages für Schäden wegen des Fehlens zugesicherter Eigenschaften bleibt unberührt. Im kaufmänni-schen Geschäftsverkehr haftet der Verlag darüber hinaus auch nicht für die grobe Fahrlässigkeit von Er-füllungsgehilfen; in den übrigen Fällen ist gegenüber Kaufleuten die Haftung für grobe Fahrlässigkeit dem Umfang nach auf den voraussehbaren Schaden bis zur Höhe des betreffenden Anzeigenentgelts be-schränkt. Reklamationen müssen – außer bei nicht offensichtlichen Mängeln – innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden.

    11. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwor-tung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrektu-ren, die ihm innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt werden.

    12. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die nach Art der Anzeige übliche, tat-sächliche Abdruckhöhe der Berechnung zugrunde gelegt.

    13. Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlungen leistet, wird die Rechnung sofort, möglichst aber 14 Ta-ge nach Veröffentlichung der Anzeige übersandt. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste (siehe Zahlungsbedingungen) ersichtlichen vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt.

    14. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zah-lungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenab-schlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeiträge abhängig zu machen.

    15. Der Verlag liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheini-gung des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige.

    16. Kosten für die Anfertigung bestellter Druckunterlagen sowie für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen hat der Auftraggeber zu tra-gen.

    17. Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnen-den Insertionsjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche Auflage oder – wenn eine Auflage genannt ist – die durchschnittliche Auflage des vergangenen Kalenderjahres unter-schritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigter Mangel, wenn sie bei einer Auflage bis zu 60.000 Exemplaren 20 % beträgt. Weiter sind bei Abschlüssen Preisminde-rungsansprüche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige vom Vertrag zurücktreten konnte.

    18. Bei Ziffernanzeigen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Einschreibebriefe und Eilbriefe auf Ziffernanzeigen wer-den nur auf dem normalen Postweg weitergeleitet. Die Eingänge auf Ziffernanzeigen werden vier Wo-chen aufbewahrt. Zuschriften, die in dieser Frist nicht abgeholt sind, werden vernichtet. Wertvolle Un-terlagen sendet der Verlag zurück, ohne dazu verpflichtet zu sein. Der Verlag behält sich im Interesse und zum Schutz des Auftraggebers das Recht vor, die eingehenden Angebote zur Ausschaltung von Miss-brauch des Zifferndienstes zu Prüfzwecken zu öffnen. Zur Weiterleitung von geschäftlichen Anpreisungen und Vermittlungsangeboten ist der Verlag nicht verpflichtet.

    19. Druckunterlagen werden nur auf besondere Anforderung an den Auftraggeber zurückgesandt. Die Pflicht zur Aufbewahrung endet drei Monate nach Ablauf des Auftrages.

    20. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz des Verlages. Soweit Ansprüche des Verlages nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nicht-Kaufleuten nach deren Wohnsitz. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers, auch bei Nicht-Kaufleuten im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlages vereinbart.

    Stand 01/2011

    Verlagsdaten / Verantwortlich

    WDS Media Verlag / SMS Zeitschrift
    Alexandra Herzog-Schmitt
    Frankenstraße 5
    97788 Neuendorf
    Tel. 09351.605850
    Fax.09351.605851
    Email: herzog-schmitt@wds-verlag.de oder herzog-schmitt@sms-zeitschrift.de
    www.wds-verlag.de www.sms-zeitschrift.de

  • AGB

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für Onlineschaltung/en einer Anzeige/n


    1. Werbeauftrag
    „Werbeauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Schaltung eines Werbemittels oder mehrerer Werbemittel in Informations- oder Kommunikationsdiensten, insbesondere im Internet, zum Zwecke der Verbreitung. Für den Werbeauftrag gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Preisliste des WDS Media Verlages, Alexandra Herzog-Schmitt, die einen wesentlichen Vertragsbestandteil bildet. Die Gültigkeit etwaiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auftraggebers oder sonstiger Inserenten ist, soweit sie mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht übereinstimmen, ausdrücklich ausgeschlossen. Bei Aufträgen für Werbeschaltungen, die sich auf Online-Medien und andere Medien beziehen, gelten die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das betreffende Medium entsprechend.

    2. Werbemittel
    Ein Werbemittel im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann zum Beispiel aus einem oder mehreren der genannten Elemente bestehen: - aus einem Bild und/oder Text, aus Tonfolgen und/oder Bewegtbildern - aus einer sensitiven Fläche, die bei Anklicken die Verbindung mittels einer vom Auftraggeber genannten Online-Adresse zu weiteren Daten herstellt, die im Bereich des Auftraggebers liegen Werbemittel, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als solche erkennbar sind, werden als Werbung deutlich kenntlich gemacht.

    3. Vertragsschluss
    Vorbehaltlich entgegenstehender individueller Vereinbarungen kommt der Vertrag durch schriftliche oder durch E-Mail erfolgende Bestätigung des Auftrages zustande. Auch bei mündlichen oder fernmündlichen Bestätigungen liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Soweit Werbeagenturen Aufträge erteilen, kommt der Vertrag im Zweifel mit der Werbeagentur zustande, vorbehaltlich anderer schriftlicher Vereinbarungen. Soll ein Werbungtreibender Auftraggeber werden, muss er von der Werbeagentur namentlich benannt werden. Werbung für Waren oder Leistungen von mehr als einem Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten innerhalb eines Werbeauftritts bedürfen einer zusätzlichen schriftlichen oder durch E-Mail geschlossenen Vereinbarung.

    4. Abwicklungsfrist
    Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Werbemittel eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Vertragsschluss abzuwickeln.

    5. Auftragserweiterung
    Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 4 genannten Frist unter dem Vorbehalt vorhandener Kapazität auch über die im Auftrag genannte Menge hinaus weitere Werbemittel abzurufen.

    6. Datenanlieferung
    Der Auftraggeber ist verpflichtet, ordnungsgemäße, insbesondere dem Format oder technischen Vorgaben Werbemittel rechtzeitig vor Schaltungsbeginn zu liefern.

    WDS Media Verlag sowie der Online Ausgabe der Zeitschrift "SMS".

  • Neues ThemaDatum08.09.2010 14:00

    Hallo Leute

    Nun noch zum Weihnachtsgeschäft eine Lustige Anthologie.
    Alles was Euch witzige einfällt, einfach in Reimform verpacken und zu mir schicken.

    Gerne könnt Ihr Euch auch an einer Art Comic stil beweisen.

    Es sollte nur Lustig sein.

    Alles Liebe und viel Spaß

  • An alle InteressentenDatum08.09.2010 13:57

    Hallo liebe Forumer,

    wie erwartend die neuen Anthologiethemen.

    Dieses Thema sollte alle interessieren.
    Mich hat es im letzten Jahr (als Vermieter) gleich mehrmals getroffen.
    3 von 4 Mietern bezahlen unregelmäßig oder garnicht Ihre Miete.
    Das Eigentum wird nicht ordentlich behandelt.
    Mieter halten sich an keine Verträge und bekommen vor Gerichgt auch noch recht.
    Wie kann das sein??
    Wenn Ihr auch solche unschönen Erfahrungen gemacht habt.
    Schreibt einfach Eure Geschichte/n auf und schickt diese bis zum 15. November 2010 an,
    info@wds-verlag.de, Betreff: Wie die Made im Speck.
    Gerne könnt IHr auch Bilder, Fotos schicken, allerdings darf da keine Person zu erkennen sein, oder Ihr müsst diese unkenntlich machen.

    Ich wünsche Euch viel Spaß

    Eure Alex

  • Kinderbuch und Hörbuch zum OsterfestDatum11.01.2010 11:16
    Foren-Beitrag von Alexandra im Thema

    Hallo liebe Teccla,

    ich werde mir Dein Buch mal ansehen.
    Danke für den Tipp.

    LG Alex
    Webmaster / Verlegerin

  • HiDatum25.03.2009 11:06
    Foren-Beitrag von Alexandra im Thema

    Ich danke Dir für den Link.
    Google hat auch deshalb Probleme zwecks Urheberrechtsverlezung bekommen.

    LG Alex

  • HiDatum01.03.2009 18:16
    Foren-Beitrag von Alexandra im Thema

    Hi,

    kannst Du mir mit Deinem Namen auf die Sprünge helfen.
    Danke für die Info zwecks Google.
    Ich habe damals meinen Inhalt hin schicken sollen, allerdings nur zur Info und für einen Probetext, der veröffentlicht werden sollte.
    Muss das mal nachprüfen.


    Alexandra

  • Der Verlag wird geschlossenDatum07.02.2009 09:46

    Liebe Freunde und Autoren,

    einige von Euch wissen es ja bereits.
    Ich werde den Verlag schließen.
    Nach längeren Gesprächen über die finanzielle Lage, musste ich mich leider dazu entscheiden.
    Ich werde also keine Bücher mehr produzieren.

    Das bewog mich damals den Verlag zu gründen.
    Ich selbst bin Autor und schreibe gerne, daher veröffentlichte ich 2004/2005 mein erstes Buch auch in einem Zuschussverlag.
    Der Preis war jedoch um einiges höher als IHr es von mir kennt.
    Daher entschloß ich mich mir alles selbst anzueigenen, wühlte mich durch den Papierdschungel und nahm mein Buch aus dem Verlag um es bei mir zu veröffentlichen.
    Mir gelang es immer mehr einen guten Einblick in das Geschäft zu bekommen.
    Zu erst wollte ich Menschen/Autoren helfen auch Ihre Bücher selbst zu verlegen, wo man mir dann unterstellte nur auf Autorenfang für meinen Verlag zu sein.
    Doch meine Ambition lag eben im Helfen nicht im Veröffentlichen anderer Bücher, denn ich wollte ja selbst meine eigenen veröffentlichen.
    In einem Forum traf ich dann mr. Bochanan, den ich einige Tipps zur Veröffentlichung gab. (Layout, Covergestaltung, u.s.w)
    Er wollte jedoch über mich veröffentlichen, so machte ich mich schlau wie es sei für andere Autoren Bücher zu vertreiben.
    Einige Zeit später kam ich dann durch Ihn mit Bernd in Kontakt, den Rest kennt Ihr ja.

    Nun will ich mich wieder mehr auf meine Dinge konzentrieren, die ich schon viel zu lange aus den Augen gelassen habe.
    Ihr könnt Euch garnicht vorstellen wieviel Zeit in so einem Buch steckt, da ist nicht nur das Schreiben, sondern dahinter steckt eine ganze Menge Wissen über Layout, Cover, Organisation.
    KLar das man die ganze Zeit nicht berechnen kann, aber wer will den nicht für seine Arbeit bezahlt werden wenn er weg geht zum Arbeiten?
    Leider besteht unser Leben nur aus Geld verdienen und über die Runden kommen, wem erzähle ich das.
    Wenn ich Millionär wäre hätte ich kein Geld verlangt, doch wer ist das schon?
    Uns hat der Verlag echt in rote Zahlen getrieben und mitfinanzieren musste das Paul mit seinem spärlichen Gehalt.
    Ich hätte schon viel eher das sein lassen sollen und nicht weiter machen.
    Jetzt versuchen wir alles noch zu retten und die Schulden zu minimieren.

    Nur noch eines.
    Das Forum wird geschlossen, so auch die Internetseite.
    Die Listung der Bücher die ich hergestellt habe, nicht die Übernahmen, bleiben ersteinmal gelistet im VLB.
    Ich kann allerdings keine Bücher mehr an Buchhandlungen verschicken, da ich mein Gewerbe beende.
    Alle Autoren, die bei mir Bücher gemacht haben und einen neuen Verlag gefunden haben sagen mir bitte schnellst möglich bescheid, erst dann werde ich die ISBN löschen, solange bleiben die Bücher gelistet.
    Nachproduktionen können also nicht mehr gemacht werden.
    Die Druckereien wissen bescheid, Daten können dort nicht erfragt oder abgerufen werden, da ich das Veröffentlichungsrecht hatte. (Sie dürfen es nicht raus geben.)
    Alle Eure Buchdaten werden archiviert (für die Steuer, als Nachweis)muß ich ja einige Jahre aufheben.
    Wenn Ihr Eure Buch einem anderen Verlag geben wollt, müsstet Ihr die Daten die Ihr von meiner HP gezogen habt zur Kontrolle befor Eure Buch in Druck gegangen ist, hernehmen.

    Ich hoffe IHr lest alle diesen letzten Thread.

    LG Eure Alex

Inhalte des Mitglieds Alexandra

Superadmina
Beiträge: 1385
Ort: Bergisch Gladbach/ Deutschland
Geschlecht: weiblich

***Foreninhaberin und Administratorin Alexandra Herzog-Schmitt ***

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen